Logo and Graphics Generator
Themen: Adipositas, Übergewicht, Abnehmen mit und ohne Magenband

Muskeln durch Sport aufbauen
 

 

Warum Muskeln schlank machen

Teil 2 der Zusammenfassung des sportlichen Teils des Buches
"Nie wieder Heißhunger" von Cora Besser-Siegmund

Sport auf den Dicken Seiten, Muskeln aufbauen

Mit der BIA-Messung, der bioelektrischen Impedanz-Analyse, kann man den Anteil an Muskeln, Fett und Wasser im Körper feststellen.

Die Muskelmasse ist der Anteil der Gesamtkörpermasse, der die meiste Energie verbraucht, aber auch umgekehrt am schnellsten abgebaut wird, weil sie zu einem großen Teil aus Wasser besteht. Muskeln benötigen zum Aufbau Eiweiß, am schnellsten umsetzen können sie doch Kohlehydrate. Fettmasse ist nur ein reiner Energiespeicher, der kaum Kalorien verbraucht.

Bei niedrigkalorischen Diäten geht die Gewichtsreduktion fast nur auf Kosten der Muskelmasse, und zwar umso mehr, je strenger die Diät ist und je weniger Sport dabei betrieben wird. Der Körper verzichtet nämlich am leichtesten auf die hoch verbrennende Körpermasse, die Muskeln. Nach der Diät nehmen diese Menschen dann fatalerweise auch noch schneller wieder zu, und zwar Fett-, nicht Muskelmasse! Daher wird man pro Diät letztlich nicht nur dicker, sondern auch schlapper und schwabbeliger! Die Folge davon sind zudem noch Herz-Kreislaufprobleme, denn nur eine gesunde Muskulatur ist immer gut durchblutet und entlastet so das Herz.

Muskeln sind schwerer als Fett, so kommt es, dass man schlank sein kann und trotzdem viel Gewicht auf die Waage bringt! Übergewichtige müssen daher darauf achten, Fett abzunehmen und gleichzeitig Muskeln aufzubauen! Waagen und Gewichtstabellen sind auf diesem Weg nur bedingt empfehlenswerte Begleiter.


 

nach oben

 
© Copyright 2004-2008 H. Wiese und deren Lizenzgeber, alle Rechte vorbehalten