Logo and Graphics Generator
Themen: Adipositas, Übergewicht, Abnehmen mit und ohne Magenband

Beauty-Wochenende
 
 

 

Bericht über das Wohlfühl-Wochenende für mollige Frauen in Bad Brückenau

 

 
 

Staatsbad Brückenau

 

Vom 03. – 05.08. und 10. – 12.08.2007 veranstaltete die Happy Size-Company die diesjährigen Wohlfühlwochenenden in der Fürstenhof-Villa des Dorint-Verwöhnhotels von Bad Brückenau.

Für den ersten Termin wurde ein Teilnehmerplatz unter den Leserinnen der Dicken Seiten verlost, am zweiten Wochenende habe ich selber teilgenommen und möchte hier von meinen Erlebnissen berichten:

 

Am Freitag bin ich voller Spannung und Erwartung schon früh angereist, da wir die Zimmer bereits ab 12 Uhr nutzen konnten. Somit konnte ich den Nachmittag schon im herrlichen Vital-Wellnessbereich mit Indoor- und Outdoorpool, einer romantischen Solegrotte, einem Dampfbad, verschiedenen Saunen und einem Fitnessbereich nutzen und mir in Ruhe Bad Brückenau ansehen. Wellnessbereich

 

Um 18 Uhr wurden wir dann mit einem Begrüßungscocktail auf der Terrasse der Fürstenhof- Villa vom Happy Size-Team empfangen und knüpften die ersten Kontakte, anschließend gab es ein leckeres Abendessen. Dabei ging es schon recht lebhaft zu, da sich schnell herausstellte, dass wir Molligen tolle Frauen und sehr gesellig sind, zumindest die anwesenden! Da wir mit Hilfe von bunten Wendetaschen, die wir von Happy Size geschenkt bekamen, in 4 Gruppen eingeteilt wurden, wurde unser bunter Haufen schon gleich übersichtlicher für uns alle.

Historischer Rundgang

Abends wurden wir noch über das riesige historische Gelände geführt. Das Schlosshotel ist nämlich die frühere Sommerresidenz von König Ludwig I.! Gegenüber der Fürstenhof-Villa blickt man auf „Bellevue“, dem einstigen Wohnsitz seiner Mätresse Lilo Montes. Vergnügt haben sich die beiden unter einer inzwischen 1000-jährigen Eiche! Der historische Rundgang endete für die meisten von uns in der Bar des Parkhotels! Es gab schließlich noch so viel zu erzählen, das ist halt so, wenn alle in einem Boot sitzen!

 

In den Kleingruppen folgten wir am nächsten Tag den einzelnen Stationen des Ablaufplanes. Es wurde uns so viel geboten, dass es ohne einen schriftlichen Stundenplan gar nicht abging! Unsere Gruppe fing an mit der Frühgymnastik, wahlweise Qi Gong, Wassergymnastik oder Nordic Walking, jeweils unter Anleitung eines erfahrenen Trainers natürlich. Niemand wurde zu irgendeiner Aktivität gezwungen, die Teilnahme war jederzeit freigestellt, aber wer konnte so verlockenden Angeboten schon widerstehen?

 

Qi Gong
Bauchtanz

Danach genossen wir ein herrliches Frühstück (überhaupt waren das Essen im Dorint Resort grandios!), anschließend hatten wir „Bewegung und Entspannung“, was sich als ein kleiner Bauchtanzkurs entpuppte mit anschließender Traumreise zum Relaxen. Suuuper, Dank an Pia Heumüller! Ich hätte nie gedacht, dass mir Bauchtanz Spaß machen könnte, aber als ich nach anfänglichen Hemmungen diese endlich über Bord warf und loslassen konnte, ging ich richtig im Tanz auf! Ich glaube, ich werde mir eine CD mit türkischer Musik kaufen und weitermachen!

 

Die nächste Station war für uns ein Laufstegtraining („Alarma, Alarma!“) mit einem professionellen Model, der ebenfalls äußerst sympathischen Ingrid Martin-Zick, der Leiterin einer Modelagentur für mollige Models, wie überhaupt alle Leute, die mit der Leitung, Anleitung, Organisation oder dem Fotografieren/Filmen betraut waren, total nett und herzlich waren! Ein klasse Team!

 

Laufstegtraining
Figur- und Stilberatung

Nach etwas Freizeit folgte dann noch ein weiterer Höhepunkt des Wochenendes: Eine Figur- und Stilberatung, die doch bei einigen Damen zu Aha-Effekten führte! Man spürte, dass sich Lilli Wilken, die diese Einheit leitete, wirklich bestens mit der Materie auskennt!

 

Nach so vielen Eindrücken hatten wir alle großen Hunger. Nicht lange, denn es gab das beste Barbecue meines Lebens! Zwar habe ich die letzten 3 Monate strikt nach Weight Watchers gelebt, aber auch ich bin keine Überfrau und konnte hierbei nicht widerstehen, so lecker war alles! Dabei wurde wieder ausgiebig geplauscht, man war sich inzwischen so nahe, als würde man sich schon ewig kennen!

 

leckeres Barbecue
Eigentlich wollten wir danach noch mal in den Wellnessbereich, aber uns fielen dann doch allmählich die Äuglein zu, sodass nur einige Unermüdliche noch eine Karaoke-Bar unsicher machten und von dort eine Pokerrunde vertrieben haben sollen, so lustig war es wohl!
Modenschau

Ausgeruht erlebten wir am nächsten Tag nach Frühsport und Frühstücksbuffet dann noch eine Modenschau mit Ingrid Martin-Zick und Marisa Stachurski, wobei uns die beiden Schönheiten die neue Herbstkollektion von Happy Size vorgeführt haben. Es ist zwar normalerweise nicht üblich, aber da wir die Models inzwischen bereits persönlich kannten, durften wir sogar die Stoffe befühlen! Dementsprechend launig war auch die Stimmung während der Veranstaltung!

 

 
 

Abschließend gab es für die Teilnehmerinnen noch ein Foto-Shooting mit dem Fotografen Dieter Fehrenz, eine Erinnerungs-CD gibt´s in 2 Wochen (große Freude!!!) und es wurde zusätzlich noch ein kleines Video gedreht.

Der offizielle Teil der Veranstaltung war damit beendet, obwohl wir die Zimmer erst um 15 Uhr räumen mussten und somit noch Zeit genug für eine weitere Runde Entspannung im Vital-Spa blieb.

 
 

Klasse fand ich übrigens, dass bei jeder Einzelaktivität immer auch jemand von Happy Size anwesend war und sich unsere Probleme und Anregungen notiert hat! So fühlt man sich als Kundin ernst genommen!

Fazit:
Ich kann nur jeder Frau empfehlen, sich diese Veranstaltung einmal zu gönnen, sie ist ein wirkliches Erlebnis! Und uns allen gab Lilli Wilken noch einen, wie ich finde, prima Rat:

„Frauen mit Format, vernetzt euch!“

Nochmals ganz herzlichen Dank an Happy Size!

 

nach oben

 

 

 

 
© Copyright 2004-2008 H. Wiese und deren Lizenzgeber, alle Rechte vorbehalten